Auftakt zum Heym-Jahr 2013

Auftakt zum Heym-Jahr 2013

Nicht jeder fand einen Sitzplatz, als gestern mit der szenischen Lesung „Einer, der nie schwieg“ das Heym-Jahr 2013 sozusagen eröffnet wurde! Die Veranstaltung beleuchtete den politischen Lebensweg von Stefan Heym. Verfasst wurde die Collage aus Eigen- und Fremdzeugnissen von Franz Sodann, vorgetragen von Jakob Augstein, Daniela Dahn, Christoph Hein, Andrea Hanna Hünninger, Luc Jochimsen, Thomas Nord und Friedrich Schorlemmer.

Er hätte sich dort eine Nische suchen können, aber ging, um unzensiert schreiben zu können, zurück nach Europa, in die DDR. Und auch da eckte er an, wie auch später in der BRD. Heym hat sich immer eingemischt, war immer politisch, hat nie geschwiegen, hat Schwierigkeiten gemacht und Schwierigkeiten bekommen und blieb sich stets treu.

Luc Joachimsen

 

 

Mehr Bilder gibt es hier, das Textbuch der gestrigen Lesung findet sich übrigens hier (die Nutzungsrechte liegen bei Franz Sodann).